Lukullino Kochrezepte

Lukullinos - Rezepte, Lebensmittel, Küchengeräte, Restaurants


Lukullinos Rezepte - RibollitaGemüsesuppe nach italienischer Art

Das folgende Rezept ist eine Abwandlung der italienischen Ribollita, einer klassischen Gemüsesuppe, die frei nach Wilhelm Busch der Witwe Bolte besonders gut schmeckt, wenn sie wieder aufgewärmt wird. Bei der Witwe Bolte war es bekanntlich das Sauerkraut. Kraut ist auch reichlich in dieser Suppe, allerdings kein Weißkohl sondern Wirsing ...

Lukullinos Rezepte - Schokoladenkuchen mit QuarkSchokoladenkuchen mit Quark

Für 12 Stücke
Streuselteig: 300 g Mehl, 1½ TL Backpulver, 1 Pr. Salz, 180 g Zucker, 150 g gemahlene Mandeln, 150 g gehackte Mandeln, 200 g Butter, weich, 3 Eigelb Schokoladenfüllung: 1 Bio-Orange, 250 g Magerquark, 150 g Schmand, 175 g Zartbitter-Schokolade ...

skrei wintersalatGebratener Skrei mit Wintersalat

Mehr Winter auf dem Teller geht kaum. Zum einen der Winterkabeljau Skrei, auf Norwegisch „Wanderer“, zum anderen Feldsalat. Und dazu ein paar in Erdnussöl richtig schön kross gebratene Kartoffeln. Das zusammen ergibt ein aromatisches, kräftiges Winteressen und ist genau das richtige nach dem süßen Fest ...

Lukullinos Rezepte - Mango-Mozzarella-Carpaccio in Begleitung von FeldsalatMango-Mozzarella-Carpaccio in Begleitung von Feldsalat

Wie wär’s denn vor und nach dem „Fest“ mal mit etwas Leichtem. Ganz ohne Gans. Mit anderen Worten ein Salat, aber ein sehr origineller.

Für 2 Personen:
1 Mango, 2 Kugeln Büffelmozzarella, 1 Tl Honig, ½ Chilischote, 1 Bio-Limette, 3 El Olivenöl, 3 Tl Walnusskerne, 2 Zweige frischer Thymian ...

Lukullinos Rezepte - AuberginenröllchenAuberginenröllchen

Die mediterrane Küche ist bekannt dafür, dass sie ebenso vielfältig wie bekömmlich ist. Viel Gemüse, nicht zu jeder Mahlzeit Fleisch, dafür immer wieder Fisch und Meeresfrüchte, Joghurt, Kichererbsen und dann natürlich Gewürze, Gewürze, Gewürze. Und damit sind wir schon im östlichen MIttelmeerraum, nämlich in der Türkei. Hier wird eine Küche gepflegt, die von den vielen kulinarischen Traditionen ihrer Nachbarländer von Griechenland bis in den Libanon beeinflusst und bereichert worden ist. ...

Lukullinos Rezepte - Spaghetti mit Petersilien-PestoSpaghetti mit Petersilien-Pesto

Bekannt ist natürlich die entsprechende Kombination von Nudeln und Pesto nach Genueser Art, also mit Basilikum. Hier nun mal eine etwas andere Variante: Spaghetti oder Fettucini (dünne breite Nudeln) mit Petersilien-Pesto, gehackten Mandeln, Olivenöl und Parmesankäse ...

Lukullinos Rezepte - Spaghetti mit Gorgonzola Sauce und frischen KräuternSpaghetti mit Gorgonzola Sauce und frischen Kräutern

Es müssen ja nicht immer Spaghetti mit Tomatensauce oder Bolognese sein. Deshalb hier mal ein Rezept mit Gorgonzola, Sahne - oder Milch, Lauchzwiebeln, Petersilie und Minze. Wer es ganz besonders gut möchte, nimmt italienische Spaghetti ...

Lukullinos Rezepte - Frittata ist so eine Art Omelette auf Italienisch mit Gemüse drin.Kartoffel-Frittata aus der Pfanne

Die Frittata ist so eine Art Omelette auf Italienisch mit Gemüse drin. Dies kommt aber nicht als Füllung in dem gefalteten Omelette vor, sondern wird direkt mit den Eiern in der Pfanne vermischt und zusammen gebraten. Man kann sie warm oder kalt essen ...

Lukullinos Rezepte - Grießklößchen, schnell. vielseitig, leckerGrießklößchen, schnell. vielseitig, lecker

Grießklößchen, was war das noch mal? Ach ja richtig, diese kleinen weißen Klößchen, die Sonntags gelegentlich in der Suppe waren. Schade, man findet sie heute kaum noch auf der Speisekarte und zuhause in der Suppe wahrscheinlich auch nur noch selten ...

Lukullinos Rezepte - Gelbe Linsen ergänzen die Kartoffeln und geben den Reibekuchen eine interessante andere NoteLinsen-Kartoffel Reibekuchen

Hier ein Kartoffel-Klassiker in leicht abgewandelter Form. Denn gelbe Linsen ergänzen die Kartoffeln und geben den Reibekuchen eine interessante andere Note. Gelbe Linsen haben den Vorteil, dass sie schnell gar sind. Maximal 15 Minuten genügen, um sie weich zu kochen ...

Lukullinos Rezepte - Rigatoni, kurze Röhrennudeln also, mit Broccoli, Zwiebel, Knoblauch, Käse, Olivenöl.Rigatoni mit Broccoli

Ein super Rezept für alle Tage, wenn es mal schnell gehen soll. Auf jeden Fall hält es jedem Vergleich stand mit dem, was der Pizzabote so bringt. Einfache Zutaten, einfache Zubereitung, einfach lecker: Genau das sind diese Rigatoni, kurze Röhrennudeln also, mit Broccoli, Zwiebel, Knoblauch, Käse, Olivenöl ...

Lukullinos Rezepte - Quinoa mit gemischtem Gemüse und FetaQuinoa mit gemischtem Gemüse und Feta

Es muss nicht immer Fleisch sein. Deshalb zur Abwechslung hier eine ebenso nahrhafte wie gesunde Alternative. Das Gold der Inka, Quinoa, mit gedünstetem Gemüse und griechischem Schafskäse. Schnell und leicht zu machen. Übrigens auch super geeignet als Alternative für alle, die sowieso gerade mal ein paar Kilo los werden wollen ...

Lukullinos Rezepte - Skrei mit Kartoffel-Rote-Beete-StampfSkrei mit Kartoffel-Rote-Beete-Stampf

Für zwei Personen: Zwei dicke Skrei-Filets aus dem Mittelstück mit je 150 bis 200 gr. 1 mittelgroße Rote Beete, 2-3 mehlige Kartoffeln pro Person, ¼ l Milch, Butter, ein paar frische Salbeiblätter, 1 El Walnüsse, 1 El Butterschmalz, Salz, Pfeffer, Zitronensaft ...

Lukullinos Rezepte - Zartes Huhn aus dem Römertopf mit Reis und GemüseZartes Huhn aus dem Römertopf mit Reis und Gemüse

Ein Huhn kann, mit Betonung auf kann, eine echte Delikatesse sein. Man braucht dazu eigentlich nur zwei Dinge. Erstens natürlich das Huhn. Am besten ein junges aus dem Bioladen, immer wieder etwas missverständlich auch als Brathähnchen bezeichnet. So mit 1 kg Gewicht oder etwas mehr. Und dann braucht man den Römertopf ...

Lukullinos Rezepte - Bulgur mit Möhren, vegetarischBulgur mit Möhren, vegetarisch

Bulgur ist eine Spezialität aus dem vorderen Orient und aus Weizen. Die Getreidekörner werden hydrothermisch behandelt. Das heißt, sie werden mit Feuchtigkeit in Form von Wasser oder Dampf und Hitze vorgegart. Dann getrocknet und mit einem speziellen Grützeschneider grob zerkleinert, wobei die Kleie entfernt wird ...

Lukullinos Rezepte - ReibekuchenReibekuchen

Es müssen nicht immer Spaghetti sein. Reibekuchen sind eine super Alternative. Echt jetzt. Ganz einfach zu machen, aber, ja ein Aber gibt‘s, sie sind mit etwas Handarbeit verbunden. Vor allem dann, wenn die Kartoffeln mit der Hand auf der guten alten Metallreibe gerieben werden. Dabei unbedingt die grobe Seite nutzen ...

Lukullinos Rezepte - Risotto carbonaraRisotto carbonara

Heute gibt es Risotto carbonara. Woher das „carbonara“ im Titel kommt, ist umstritten. Die einen sagen nach Art der Köhler, sei damit gemeint, die anderen vermuten, es komme von den „verkohlten“ Speckwürfeln, was sie natürlich nicht sind oder sein sollten, sondern nur ausgelassen ...

Lukullinos Rezepte - Spaghetti sommerlich leicht und vegetarisch!Spaghetti sommerlich leicht und vegetarisch!

Genau das Richtige für den Sommer, ein vegetarisches Spaghettigericht. Man braucht nicht wirklich viel dazu und ein festes Rezept gibt es eigentlich auch nicht. Die gezeigte Variante enthält im Wesentlichen: Spaghetti, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Staudensellerie, Petersilie, Rucola ...

Lukullinos Rezepte - Rindfleisch mit süßen KirschenRindfleisch mit süßen Kirschen

In der französischen Küche ist die Kombination von Rindfleisch und Kirschen ein traditioneller Klassiker, der allerdings in den letzten Jahren aus der Mode gekommen ist. Zu Unrecht finde ich, denn die fruchtige leicht säuerliche Süße der Kirschen harmoniert sehr gut mit dem kräftigen ...

Lukullinos Rezepte - Polenta mit PaprikasalatPolenta mit Paprikasalat

Dieser Maisgrieß, genannt Polenta, ist für den Norden Italiens, das, was die Spaghetti für den Süden sind. Es soll in der Lombardei sogar Menschen geben, die nicht wissen, wie man Spaghetti isst. Wie dem auch sei, Polenta ist immer ein Genuss und leicht zu machen. Also heute zumindest ...

Lukullinos Rezepte - SpargelrisottoSpargelrisotto

Die Spargelsaison 2016 ist eröffnet. Zeit für einen feinen Spargelrisotto mit Butter, Parmesankäse, Frühlingszwiebeln und (als Begleitung) blanchiertem Radicchio Trevisano (die längliche Sorte heißt in Italien „Radicchio di TV“. Das hat nichts mit Fernsehen zu tun ...

Lukullinos Rezepte - Rote Beete SalatRote Beete Salat

Das Wichtigste mal vorne weg: Für dieses Rote Beete-Rezept empfiehlt es sich unbedingt, frische Rote Beete (Bioqualität, wenn es geht) zu nehmen und im Ofen zu garen. Nur so lässt sich der typische Eigen-Geschmack der roten Knollen herausholen: erdig und leicht süßlich ...

Lukullinos Rezepte - Spaghetti Carbonara auf italienische ArtSpaghetti Carbonara auf italienische Art

So wie hier beschrieben habe ich die Spaghetti Carbonara vor langer Zeit zum ersten Mal in Florenz gegessen. Und war ganz überrascht, dass es auch ohne Sahne und gepressten Vorderschinken geht. Nicht nur das, es schmeckt auch viel besser um nicht zu sagen italiensicher ...

Lukullinos Rezepte - La Garbure, winterliche Wirsingsuppe. Die Garbure ist die klassische französische GemüsesuppeLa Garbure, winterliche Wirsingsuppe

Die Garbure ist die klassische französische Gemüsesuppe und ein typisches Beispiel für die einfache aber gute Bistroküche. Sie ist leicht aus einigen wenigen Zutaten zu machen und passt sehr schön in die Tradition der ...

Lukullinos Rezepte - Gedünstete Rosenkohlblätter mit geräuchertem Speck Gedünstete Rosenkohlblätter mit geräuchertem Speck

Eins mal vorneweg, zu diesem Rezept brauchen Sie nicht nur Rosenkohl, durchwachsenen geräucherten Speck und ein paar Gewürze sondern auch reichlich Zeit, so ca. 1 Stunde. Warum werden Sie gleich sehen, pardon lesen ...

Lukullinos Rezepte - Süßkartoffeln mit KräuterquarkSüßkartoffeln mit Kräuterquark

Die Süßkartoffeln waschen und in Alufolie einwickeln. Jeweils mit der Gabel an zwei Stellen einstechen Im vorgeheizten Backofen bei 200°C mindestens 40 Min. backen (bis man mit einem Holzstäbchen problemlos in die Kartoffel stechen kann). ...

Lukullinos Rezepte - Rosa gebratene Entenbrust mit Polenta an Pilzsauce.Rosa gebratene Entenbrust mit Polenta an Pilzsauce

Statt Gruß aus der Küche hier zum Start mal ein Gruß vom Bauernhof: Bio-Ente ist besser, und zwar für die Ente vorher und für den Feinschmecker hinterher. Die Polenta kann natürlich auch Bio sein, muss aber im Gegensatz zur Ente nicht unbedingt. ...

Lukullinos Rezepte - Seelachs Lauch Fenchelgrün klSeelachsfilet auf Lauch gedünstet.

Zur Abwechslung mal etwas Leichtes. Und das gleich im doppelten Sinne. Leicht zu kochen und leicht zu genießen. Es kommmen nämlich nur Fisch und Gemüse auf den Teller. Pro Person 150 bis 200 gr. Seelachsfilet, entgrätet. Dazu eine halbe Stange Lauch ...

Lukullinos Rezepte - Polenta mit Zitronenschale, frischem Lorbeer und OlivenölZitronen-Polenta-Taler mit Champignons

Diese Polenta (Maisgries) mit Zitronenschale, frischem Lorbeer und Olivenöl, bildet mit gedünsteten Champignons eine originelle Vorspeise. Die Champignons werden dazu auf einer ca. 1 cm dicken Scheibe Polenta von etwa 7 cm Durchmesser dekoriert. ...

Lukullinos Rezepte - Ceviche, marinierter Fisch auf südamerikanische ArtCeviche, marinierter Fisch auf südamerikanische Art

Genau genommen kommt dieses Gericht aus Peru. Ceviche ist kleingeschnittener, roher Fisch, der 15 Minuten in Limettensaft mariniert wird. Die dabei durch die Zitronensäure bewirkte Veränderung der Proteinstruktur führt dazu, dass die einzelnen Moleküle inaktiviert werden und ihre ursprüngliche biologische Funktion nicht mehr ausüben können. ...

Lukullinos Rezepte, Omas Holundersirup, einfach genialOmas Holundersirup, einfach genial

Holunderblüten in einer Schüssel mit kaltem Wasser kurz waschen, abtropfen lassen. Blüten mit der Schere sorgfältig von den grünen Stengeln schneiden. Zitronen heiß abwaschen und in ca. 5-7 mm dünne Scheiben schneiden. 2 l Wasser aufkochen und Zucker und Zitronensäure darin unter Rühren auflösen. Blüten und Zitronenscheiben in eine große Schüssel geben ...

Lukullinos Rezepte, Rinder-Steaks richtig braten, dazu braucht es eine Pfanne, gusseisern und gutes FleischRinder-Steaks richtig braten

Ein perfektes Rinder-Steak aus der Pfanne braucht gutes Fleisch, schön marmoriert mit Fettadern und gut abgehangen und am besten in Bio-Qualität aus der Region. Dann eine Pfanne, gusseisern ist hier zu empfehlen, etwas Öl, Salz, Pfeffer und ein bisschen Übung. Das Steak sollte eine Dicke haben von mindestens zwei maximal drei cm. Ob Entrecote, Rumpsteak oder Filet ist eine Frage ...

Lukullinos Rezepte, Crème brûléeCrème brûlée

Verbrannte Creme, was sich nach einem Missgeschick des Kochs anhört, ist in Wahrheit eine der beliebtesten französischen Süßspeisen. Mit wenigen Zutaten einfach zu machen und immer wieder überraschend lecker. Früher war es leider etwas aufwendiger, die Zuckerkruste oben drauf zu karamellisieren. Jeder, der als Kind schon mal Bonbons gemacht hat, weiß, dazu braucht es Hitze. ...

Lukullinos Rezepte, Erbsensuppe ist klein im Aufwand und ganz groß im Geschmack.Erbsensuppe pur

Erbswurst war gestern. Erbsensuppe pur ist angesagt, mehr muss nicht sein, weniger Erbsensuppe geht nicht. Und das Beste: diese pure Erbsensuppe ist klein im Aufwand und ganz groß im Geschmack. Man nehme: Natürlich frische Erbsen in der Schote.
Für 4 Personen braucht man ca. 300 gr Erbsen ohne Schote, gedöppt eben. Das macht gut die dreifache Menge an Erbsenschoten. Auf ein paar Erbsen mehr oder weniger kommt es nicht an. ...

Lukullinos Rezepte, Skrei im Speckmantel gebratenSkrei im Speckmantel gebraten

Der Skrei ist bekanntlich die kulinarische Sensation Norwegens im Winter. Eigentlich ist er ein Kabeljau, aber ein ganz besonderer. Jeden Winter schwimmt er von der Barents-See Richtung Lofoten., wo ihn die norwegischen Fischer dann Anfang Januar bereits sehnsüchtig erwarten. Er wird übrigens nicht in Schleppnetzen gefangen sondern geangelt mit Hilfe langer Leinen, an denen die einzelnen Angelhaken hängen. Und die Fangzeit ist auf wenige Wochen begrenzt, um den Fischbestand zu schonen. Für Kenner ist der Skrei das Nonplusultra überhaupt, weil er ein einzigartiges festes, weißes Fleisch mit einem ganz eigenen Aroma hat. Im Speckmantel gebraten kommt seine kulinarische Klasse sehr schön zu Geltung ...

Lukullinos Rezepte, RotweinsauceRotweinsauce

Sie rundet ab, sie rundet auf, sie macht aus Geschmack erst den wahren Genuss. Aber wie macht man eine gute Sauce? Es gibt Saucenrezepte, z. B. in der Sterneküche, da wird 24 Stunden und mehr gemischt, eingekocht und aufgekocht, was das Zeug hält. Das muss man erst mal können und vor allem mögen. Schließlich bleiben hinterher, im Gegensatz zu früher, keine zwei Liter Sauce im Topf sondern höchstens mal ein paar feine Löffelchen, die anmutig auf dem Teller verteilt werden. Das heißt dann sowieso Braten an sowieso Sauce, Essenz, Schaum oder ähnlichem. Bewundernswert, sternemäßig gut, aber für Laien kaum zu schaffen. Unsere Rotweinsauce hingegen ist auch eine feine Sauce und ganz leicht zu machen. Sie brauchen dazu natürlich Rotwein ...

Lukullinos Rezepte, Hähnchenfilet gebraten und vorher bei niedriger Temperatur gegartSo gegart wird Hähnchenfilet zart wie nie!

Niedrig-Temperatur-Garen heißt: Runter mit der Temperatur, rauf mit der Zeit. Vor allem bei Fleisch erzielt man so eine schier unglaubliche Zartheit. Der Saft bleibt voll erhalten und der Geschmack entwickelt sich perfekt über die lange Zeit. Pro Person ein Hähnchenfilet, Bio natürlich, Salz und Pfeffer, Frischhaltefolie, ein Gefrierbeutel und eine zur Fleischmenge passende Metallform (Topf o.ä.) für den Backofen ...

Lukullinos Rezepte, KürbiseintopfKürbiseintopf

Über den Kürbis lässt sich viel erzählen. Das lassen wir jetzt mal alles beiseite. Und wenden uns vielmehr der Tatsache zu, dass man ihn auch essen kann. Auch wenn ein berühmter Esschreiber aus dem süddeutschen Raum ihn im wahrsten Sinne des Wortes keines Wortes für würdig erachtet, rein kulinarisch gesehen. Eins stimmt allerdings, er gehört weniger in die gehobene Sterneküche, sondern fühlt sich deutlich wohler in der klassisch-ländlichen Welt des Essens. ...

Lukullinos Rezepte, Tagliatelle mit schwarzen SommertrüffelnTagliatelle mit schwarzen Sommertrüffeln

Die Preise der schwarzen Trüffel in Italien sind in diesem Jahr kein Grund schwarz zu sehen. Im Gegenteil, der viele Regen hat sie nahezu unter die Erde gedrückt, die Preise. Gleichzeitig bleiben trotzdem fünfzehn bis zwanzig Euro, nein nicht für das Kilo, für 100 Gramm, immer noch ein stolzes Sümmchen. Aber man gönnt sie sich ja nicht jeden Tag. Und eine Trüffel von 50 Gramm reicht aus für Nudeln für drei bis vier Personen. Schön wäre allerdings, das soll nicht verschwiegen werden, wenn man parallel dazu noch ein paar Teelöffel (man beachte die geringe Dosierung) Trüffelöl zur Hand hat. Erst dann schmeckt es richtig gut. ...

Lukullinos Rezepte, Kartoffelsuppe auf Gärtnerinnen ArtDer Klassiker Kartoffelsuppe mal mit Sommergemüse

Diese ebenso leicht gemachte wie gut bekömmliche Kartoffelsuppe besteht aus nicht viel mehr als durchwachsenem Speck, mehligen oder halbfesten Kartoffeln, verschiedenen Sommergemüsen wie Zwiebeln, Möhren, Staudensellerie, Lauch und reichlich frischem Majoran. Die Mengenangaben können wir uns sparen. Man geht einfach davon aus, was man selber so an Mengen ist, nimmt ein bisschen mehr und legt los. Pro Person also zum Beispiel drei Scheiben durchwachsenen Speck, ca. 6x3 cm und 5mm dick, 3 mittelgroße Kartoffeln, 1 mittlere Möhre usw., usw. ...

Lukullinos Rezepte, Die Erbsen: Als Sommer-Salat mit italienischem Hartkäse und pochiertem EiDie Erbsen: Als Sommer-Salat mit italienischem Hartkäse und pochiertem Ei

Die Erbse lässt sich schon seit zehntausend Jahren in der menschliche Ernährung nachweisen. Sogar in einige deutsche Märchen hat sie es geschafft. Als Matratzenunterlage für den Prizessinnen-Echtheits-Test zum Beispiel. Der wird heute allerdings seltener gemacht, was wohl weniger an der modernen Erbse liegt als an der Tatsache, dass Prinzessinnenechtheitszertifikate aus der Mode gekommen sind. Also ist die Erbse vom Schlafzimmer in die Küche ausgewandert. ...

Lukullinos Rezepte, Schnelle Kräutersauce mit FetaSchnelle Kräutersauce mit Feta

Das Folgende ist eigentlich gar kein Rezept, sondern eher eine Anregung, der eigenen Phantasie freien Lauf zu lassen. Daraus entstehen oft die besten Sachen. Italienischer Pesto ist ja hinlänglich bekannt, Aber er geht auch anders, als die deutsche Verwandte sozusagen. Diese Kräutersauce enthält wie der Pesto im Wesentlichen frische Kräuter, Öl, Käse, Salz und Pfeffer. Die Pinienkeren lassen wir weg, würzen aber mit etwas Zitronensaft ...

Lukullinos Rezepte, Vegetarisch: Reis mit FrühlingsgemüseVegetarisch: Reis mit Frühlingsgemüse

Vegetarisch kochen und essen ist auch für Nichtvegetarier durchaus zu empfehlen. Gründe gibt es genug, von der Fastenzeit vor Ostern über den Fitnessaspekt bis zu dem Wunsch am eigenen Body- Mass-Index zu arbeiten. Man muss auch nicht gleich dem Diätwahn verfallen. Diäten fangen sowieso nicht beim Kochen an sondern im Kopf und bei der inneren Einstellung. Aber das ist ein weites Feld. Widmen uns dem folgenden Reis mit Frühlingsgemüse. Einfacher geht Kochen kaum noch. ...

Lukullinos Rezepte, Lachs-Basilikum-RilletteLachs-Basilikum-Rillette

Rillettes haben in Frankreich eine lange Tradition. Sie kommen meist als Brotaufstrich auf den Tisch. Sie enthalten im wesentlichen Fleisch, das im eigenen Saft gekocht und eingemacht wurde. Aber es geht auch anders. Die Lachs-Basilikum-Rillette ist, wie der Name schon sagt, fleischlos und schnell und leicht zu machen, da sie nur aus einigen wenigen Zutaten besteht ...

Lukullinos Rezepte, Rote-Beete-Salat mit SchafskäseRote-Beete-Salat mit Schafskäse

Von wegen Rote Beete kommt aus dem Glas und schmeckt so na ja. Diese kommt gemeinsam in roher und gekochter Form direkt aus der Salatschüssel und schmeckt erfrischend anders. Vor allem der Schafskäse, Sie können auch Parmesan nehmen, gibt ihr eine ganz eigene Note ...

Lukullinos Rezepte, Winterliche HühnersuppeWinterliche Hühnersuppe

Etwas Warmes braucht der Mensch, und was wärmt besser als eine kräftige Hühnersuppe. Also müssen mindestens fünf verschiedene Wintergemüsesorten her wie Lauch, Sellerieknolle, Staudensellerie, Möhren, Kartoffeln, Rosenkohl, Wirsing usw. Dazu: Zwiebeln, ein Bund Petersilie, etwas Knoblauch ...

Lukullinos Rezepte, Klein aber fein: Räucherlachs häppchenweiseKlein aber fein: Räucherlachs häppchenweise

Mit den Fingern zu essen ist unüblich geworden. Es sei denn, wir genießen Fingerfood, kleine Häppchen mit ausgesuchten Leckereien. Also probieren Sie doch mal die folgenden drei Variationen von geräuchertem Lachs. 1. Wildlachs, 2. Norwegischer Lachs und 3. Stremellachs, der im Unterschied zu den beiden ersteren nicht kalt bei 35 Grad sondern warm bei 80 Grad geräuchert wird...

Lukullinos Rezepte, Feiner Gulasch vom ViktoriabarschFeiner Gulasch vom Viktoriabarsch

Der Viktoriabarsch oder Nilbarsch kommt heute überwiegend aus dem Viktoriasee. Dieser liegt in Ostafrika und ist Teil der drei Staaten Tansania, Uganda und Kenia ...

Lukullinos Rezepte, Rheinische BratkartoffelRheinische Bratkartoffel

Das Beste, was einer Kartoffel passieren kann ist folgendes: Roh gebraten zu werden mit Zwiebeln, Speck und Kräutern. Das braucht ein bisschen mehr Zeit, als Kartoffeln einfach wie üblich zu kochen, aber es lohnt sich echt ...

Lukullinos Rezepte, Weißer Heilbutt, auf Tomaten gedünstetWeißer Heilbutt, auf Tomaten gedünstet

Das Fleisch des weißen Heilbutt ist besonders im Herbst und Winter äußerst zart und wohlschmeckend und auch für Grätenmuffel kein Problem. Kenner mögen ihn am liebsten kurz gedünstet ...

Lukullinos Rezepte, Nudeln mit Apfel und RosmarinNudeln mit Apfel und Rosmarin

Das Interessante daran ist der Rosmarin, der sich ja mit fast allem bestens verträgt, rein kulinarisch gesehen. Hier mal in der Verbindung mit Apfel und Hackepeter als Basis für eine fruchtige Nudelsauce. ...

Lukullinos Rezepte, Schnell und leicht: sommerliche FischsuppeSchnell und leicht: sommerliche Fischsuppe

Man darf es sich ja auch mal bequem machen und trotzdem etwas Tolles auf den Tisch bringen. Zum Beispiel eine leichte Fischsuppe nur mit Fisch und etwas Sommergemüse. Praktisch ist dafür natürlich ein fertiger Fischfond vom Fischhändler aus der Tiefkühltruhe, denn er kann direkt zu Hause im Topf aufgetaut werden ...

Lukullinos Rezepte, Buttermilch Panna CottaButtermilch Panna Cotta

Während die klassische Panna Cotta, wie der Name (gekochte Sahne) schon sagt, fast nur aus Sahne besteht, hat diese leichte Sommerversion einen großen Anteil Buttermilch. Die feine Säure der Buttermilch gibt ihr einen ganz eigenen frischen Geschmack. Garniert mit ein paar roten Früchten, Erdbeeren oder Melone ...

Lukullinos Rezepte, Schweinebraten aus dem RömertopfSchweinebraten aus dem Römertopf

Kaufen Sie am besten nur bei einem Metzger Ihres Vertrauens. Für die Schulter mit Knochen rechnet man für 4 Personen dann 2 Kilo. Pack’mas. Ein wirkliches scharfes Messer empfiehlt sich, nicht nur jetzt, sehr ...

Lukullinos Rezepte, Lachs in Kräuteröl mit ZitroneLachs in Kräuteröl mit Zitrone

Es muss nicht immer Fleisch sein, auch Fisch eignet sich hervorragend für den Grill. Einfach, schnell und gut. Olivenöl und Zitronensaft verrühren, zerdrückte Knoblauchzehe, die gehackten frischen Kräuter und etwas Pfeffer aus der Mühle zugeben, durchmischen. Den Lachs in einer flachen Schale in der Ölmischung wenden und ...

Lukullinos Rezepte, Kräuter-Smoothie mit Gurke und KefirKräuter-Smoothie mit Gurke und Kefir

Einfach gut, einfach lecker und wirklich schnell gemacht. Ein kühler Sommerdrink für zwischendurch, als Vorspeise oder einfach so. Das alles ist dieser Kräuter-Smoothie, der selbst härteste Vitamin-Muffel ins Schwärmen bringt ...

Lukullinos Rezepte, Frischer Bärlauch und RigatoniFrischer Bärlauch und Rigatoni

Es gibt sie noch, die saisonalen und regionalen Lebensmittel. Dazu gehört von April bis Mai der zartgrüne Bärlauch. Eigentlich ein Gemüse, manche zählen ihn auch zu den Kräutern. Er ist mit Zwiebeln und Knoblauch verwandt. Man kann auch sagen, der Bärlauch ist der Knoblauch für Einsteiger ...

Lukullinos Rezepte, Fisch in der Alufolie gedünstet!Fisch in der Alufolie gedünstet!

Frischer Fisch, frisches Gemüse, ein paar Gewürze und Kräuter, etwas Zitronensaft. Und wieder mal ist der Beweis erbracht: weniger ist mehr. Weniger fett, weniger Kohlenhydrate und dafür einfach mehr Geschmack. Nicht mal eine Pfanne brauchen Sie dafür. Nur ein großes Stück Alufolie ...

Lukullinos Rezepte, Lachs-Fenchel-PufferLachs-Fenchel-Puffer

Lachs ist immer wieder für eine Überraschung gut. Zum Beispiel für die folgenden Lachs-Fenchel-Puffer. Und selbst die kann man so oder so machen, ganz klein als Apptitanreger vorne weg oder Fingerfood, oder auch schön groß als Hauptgang. Vor allem aber mit Fantasie, die ja bekanntlich in keiner Küche fehlen sollte ...

Lukullinos Rezepte, wirsingsuppe-zutatenMailänder Wirsingsuppe

Der Jahreszeit angemessen kochen und essen? Warum eigentlich nicht. Wir schlagen mal eine winterliche Wirsingsuppe vor. Typisch norditalienisch, viel Gemüse und Reis. Hauptbestandteil ist der Wirsing ...

Lukullinos Rezepte, Chicorée-Tomaten SalatChicorée-Tomaten Salat

Nichts ist so schwer zu ertragen wie eine Reihe von guten Tagen. Nach Gans und Co wird es wieder Zeit, auf Normalkost umzusteigen, für den der’s mag zumindest. Nicht unbedingt übrigens wegen der guten Vorsätze sondern lieber wegen des guten Geschmacks ...

Lukullinos Rezepte, Gerolltes Schollenfilet mit RäucherlachsGerolltes Schollenfilet mit Räucherlachs und Blattspinat

Dazu grüner Queller und Butterreis. Da die Scholle ja gemeinhin bekannt ist, verlieren wir noch kurz ein Wort über den Queller. Sein Name „Salicornia“ kommt aus dem Lateinischen. Sális war das Salz in der Suppe der alten Römer ...

Lukullinos Rezepte, Herbstliche Maronen-MousseHerbstliche Maronen-Mousse

Vorweg noch ein bisschen Bildung: Der Kastanienbaum gehört zu den Buchen und seine Früchte sind eigentlich Nüsse. Weit verbreitet ist er vor allem in West- und Südeuropa. Kastanien, in vielen Gegenden eben Maronen genannt ...

Lukullinos Rezepte, Kürbis mit RosmarinKürbis mit Rosmarin

Der Hokkaido Kürbis ist der kleinere Verwandte der großen Dicken, die es bei der alljährlichen Kürbisolympiade auf unglaubliche Gewichte von über 100 Kilo bringen. Wir verdanken ihn einer amerikanisch-japanischen Kooperation Ende des 19. Jahrhunderts ...

Lukullinos Rezepte, TiramisuTiramisu

Italienischer geht Nachspeise eigentlich nicht, soll aber nicht heißen, dass sie „alternativlos“ ist. Noch ein Wort zu den Zutaten: Bei den Eiern empfiehlt es sich, auf absolute frische und Qualität zu achten, da sie roh verarbeitet werden ...

Lukullinos Rezepte, Muscheln in WeißweinRRRRR... die leckeren Muscheln sind wieder da!

Der Name Muschel kommt von ihrer lateinischen Klassenbezeichnung Mollusca, Weichtiere. Wissenschaftlich heißen sie Bivalvia. Das ist wiederum ist von ihrer zweiteiligen Kalkschale abgeleitet ...

Lukullinos Rezepte, SchmorgurkenSchmorgurkenzeit mal anders: Senfgurke

Kochen kann ja so einfach sein: Jetzt ist wieder Schmorgurkenzeit. Als Klassiker gefüllt mit Gehacktem sind sie ja hinlänglich bekannt, aber es geht noch einfacher. Schmorgurke schälen, halbieren und mit dem Esslöffel sorgfältig die Kerne herauskratzen ...

Lukullinos Rezepte, Der KäsekuchenDer Käsekuchen

Warum heißt der Käsekuchen Käsekuchen? Weil kein Käse drin ist sondern Quark. Alles klar? Na, dann können wir ja anfangen mit dem Käsekuchen ...

Lukullinos Rezepte, Frische PfifferlingeFrische Pfifferlinge

Kochen fängt ja bekanntlich beim einkaufen an. Also empfiehlt es sich, auch bei den Pfifferlingen auf die Qualität zu achten und das heißt Frische. Duften sie nach rein gar nichts mehr und zeichnen sie sich vor allem durch trockene dunkelbraune Ränder und matschige Stilenden aus, wird ihr Geschmack dem entsprechen. Entscheiden sie um auf Kartoffelsalat ...

Lukullinos Rezepte, Seelachsfilet à la bordelaiseSeelachs à la bordelaise

Es geht doch nichts über das schöne Gefühl, etwas selbst gekocht zu haben, das dann auch noch wirklich lecker ist. Zum Beispiel das Seelachsfilet à la bordelaise, ob Bordeaux oder nicht ist dabei egal. Hauptsache frischer Fisch und frische Kräuter ...

Lukullinos Rezepte, dicke Bohne im JuliJetzt oder nie: frische dicke Bohne im Juli

Vorweg das Wichtigste: Nur sehr junge, kleine dicke Bohnen können Sie ganz verwenden. Bohnen waschen und putzen, dabei vor allem die Enden abschneiden und die Bohnen in daumenbreite Stücke schneiden. ...

Lukullinos Rezepte, Saibling auf EisGedünstete Saiblingsfilets

Perfekt für die leichte Sommerküche - Was ist stromlinienförmig, sieht gut aus und schmeckt noch besser: richtig der Saibling. Ein Mitglied der Familie der Lachsfische und damit enger Verwandter von Lachs und Forelle. ...

Lukullinos Rezepte, Spargelköpfe im Bund für SpargelsalatKlein aber fein: Spargelsalat

Sie sehen aus wie Spargel, schmecken wie Spargel, sind nur nicht so lang (nur 10 bis 15 cm) und meist nicht so dick. Und doch: Spargel vom Feinsten. Und in der Regel auch günstiger als die langen Kerls. ...

Lukullinos Rezepte, Lakritz auf Safran-RisottoLakritz auf Safran-Risotto

Klar, das weiß man, Safran sind die Blütenfäden einer bestimmen Krokusart, Risotto ist ein typisch italienisches Reisgericht, Lakritz ist schwarz und wird aus Süßholz gewonnen. Meistens schmeckt er süß. Aber diese Einschränkung hat der Lakritz wirklich nicht verdient. Denn in ihm schmeckt mehr als man ahnt. Probieren geht also mal wieder über studieren. Eins vorneweg: Bitte keine süßen Lakritz-Rollen oder ...

Lukullinos Rezepte, Pochierter Lachs auf Butter-WirsingPochierter Lachs auf Butter-Wirsing

Zur Erinnerung: Einfach ist einfach gut. Für alle, die die aufwendige Molekularküche satt haben ist das folgende eine schöne Alternative. Vielleicht nicht ganz so spektakulär, dafür aber viel leichter zu machen. Und das beste daran, man sieht schon auf den ersten Blick, was es ist. Da kommt der pochierte (franz. „poschierte“) Lachs auf Butter-Wirsing genau richtig. ...

Lukullinos Rezepte, Lachs in PetersiliensahneLachs in Petersiliensahne

Ernährungsspezialisten empfehlen immer wieder, einmal die Woche Fisch zu essen. Es sei nur an den Werbespruch erinnert: Ist der Fisch gut, freut sich die Schilddrüse, oder so ähnlich. Ganz abgesehen von so äußerstnbekömmlichen Dingen wie Eiweiß, Vitaminen, Mineralstoffen und Fettsäuren. Dabei sollte man das Wichtigste nicht vergessen: Fisch ist einfach lecker. Zum Beispiel frischer Lachs ...

Lukullinos Rezepte, Blauschimmelkäse-SauceBlauschimmelkäse-Sauce

Eine sehr französische Sauce. Kräftig im Geschmack und einfach aus den wenigen nötigen Zutaten zu machen. Und das Beste: sie ist vielseitig zu verwenden. Als Beilage zu Rind oder Lamm, zu Pellkartoffeln, was weniger französisch ist aber trotzdem sehr zu empfehlen ...

Lukullinos Rezepte, Mousse au citronMousse au citron!

Diese Zitronencreme ist ein echter Klassiker in den Pariser Bistrots. Wie immer gilt hier ganz besonders: je besser die Zutaten, desto größer das Geschmackserlebnis. Also frische Eier und möglichst reife Zitronen, am besten beides in Bio-Qualität. ...

Lukullinos Rezepte, KarpfenFestlicher Karpfen!

Für alle, die bei der Aktion „Rettet die Weihnachtsgans“ mitmachen wollen, hier ein kleiner Tipp: Essen Sie Karpfen. Und weil Weihnachten ist, macht sich auch der Karpfen mal so rich tig fein. Er übernim mt die Hauptrolle als Filet in einer Sahnesauce mit Streifen vom Wintergemüse. ...

Lukullinos Rezepte, Weißer HeilbuttGestatten Butt, Weißer Heilbutt!

Die Familie derer von Butt ist recht weit verzweigt und vielseitig. Und sie ist, zumindest was die Namensgebung betrifft, von Missverständnissen nicht ganz frei. So gehört der Weiße Heilbutt, um den es hier geht, gar nicht dazu ...

Lukullinos Rezepte, Der KäseDer Käse

„Mama ich hab noch Hunger!“ – „Dann hol dir noch’n Stück Käse aus dem Kühlschrank.“ In Deutschland sieht man den Käse als Bestandteil einer Mahlzeit eher praktisch. ...

Lukullinos Rezepte, Lammkeule mit weißen BohnenLammkeule mit weißen Bohnen

Einer der Klassiker der französischen Bistro-Küche. Traditionell, einfach und ein echter Genuss. In Frankreich schätzt man Fleisch dieser Art sehr englisch, also kurz gegart und recht blutig. Wenn Sie den Punkt genau treffen, aber unvergleichlich zart ...

Lukullinos Rezepte, Blanquette de veauBlanquette de veau (Frikassee vom Kalb)

Wieder mal ein sehr französisches Gericht aus der traditionellen Bistro-Küche. Blanquette de veau ist eigentlich ein Gulasch, nur dass die Stücke hier ziemlich groß geschnitten werden, damit sie beim Kochen saftig bleiben. Die Menge ist reichlich, aber es lässt sich sehr gut einfrieren, oder alle Zutaten auf die Hälfte reduzieren. ...

Lukullinos Rezepte, Mousse au chocolatMousse au chocolat

Das Schöne an der französischen Bistro-Küche ist ihre konsequente Einfachheit. Gute Zutaten werden handwerklich ordentlich verarbeitet. Wenn ein bisschen mehr Geschick erforderlich ist, ist aber auch die Freude über das Gelungene so größer. ...

Lukullinos Rezepte, Kartoffel GratinGratin dauphinois

Das glückliche Österreich war ja bemüht durchs Heiraten Ruhm und Ehre zu gewinnen. Unsere westlichen Nachbarn jenseits des Rheins haben den Akzent lieber auf ihre Küche gelegt. ...

StintKennen Sie schon den Gurkenfisch?!

Der Stint, so heißt er richtig, kommt mit einer kleinen Überraschung daher: Halten Sie ihn unter die Nase und was riechen Sie? Gurke, den frischen leichten Geruch nach einer schönen Sommergurke. Seltsam aber wahr ...

WirsingSpaghetti mit Wirsing

Nach Gans, Hirsch und Co. jetzt im Januar zur Abwechslung mal was Vegetarisches, und winterlich natürlich sowieso. Spaghetti mit geschmortem Wirsing. Zwiebeln und Tomaten fein Würfeln. Knoblauchzehen zerdrücken ...

FlusskrebsBandnudeln mit Flußkrebsen

Tomaten kurz in kochendes Wasser legen, abschrecken, häuten und hacken. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, Knoblauchzehen mit der Breitseite des Kochmessers kräftig plattdrücken, die Schale abziehen und beides im Olivenöl anschwitzen, die gehackten Tomaten, das Mark und den Thymian dazugeben und alles ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten ...

garnelenGarnele & Co

Aus dem Nordatlantik kommend treten sie meist tiefgekühlt als Tiefseegarnelen oder (Grönland-)Shrimps auf und bieten deutlich mehr Geschmack als ihre Süßwasserkollegen ...

Gulasch von der Lammschulter - Der Schmortopf im EinsatzGulasch von der Lammschulter

Der Schmortopf im Einsatz. Das Fleisch würfeln in ca. 2 cm große Stücke, Zwiebeln hacken, Möhre in kleine Würfel schneiden. Öl im Topf erhitzen, bitte immer erst kurz bevor Sie das Fleisch in den Topf geben, damit nicht das Telefon-Klingeln das Öl verbrennen lässt ...

Zabaione, Dessert für zwei PersonenZabaione, Dessert für zwei Personen

Man nimmt einen Topf, so groß, dass man darin einen zweiten Topf, oder besser noch die halbrunde Schüssel, im Wasserbad erwärmen kann. Das Wasser darf nur sieden und auf keinen Fall kochen. Temperatur möglichst gleich halten ...

Leckerer ApfelkuchenLeckerer Apfelkuchen schnell gemacht!

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, man sollte im Garten also immer eine Kuchenform dabei haben. Falls es doch nicht klappt, hier ein schnelles Rezept für eine leckeren Apfelkuchen, auch für Backanfänger geeignet. Das klappt immer und schmeckt immer ...

PfifferlingPfifferlinge geschmort mit Speck!

Pfifferlinge, Pfefferlinge oder Reherl (aber dann bitte mit gerolltem Rrrrrr) haben wir als Kinder während des Urlaubs im Bayrischen Wald gesucht, geputzt, in der Pfanne geschmort und gegessen. Also, alle haben sie gegessen bis auf meinen Bruder Martin ...

GrillfischFischer Fritz grillt frischen Fisch!

Was grillen wir denn heute? „Fisch“ rufen die Kühe von der nahen Wiese herüber. „Fisch“ gackert es aus dem Hühnerstall. „Fisch“ murmeln kauend die Lämmer vom Deich. Und auch das Wildschwein grunzt ein unmissverständliches „Fisch“ aus dem dunklen Forst. Klares Votum: vier mal zwölf Punkte für Fisch. ...

rohes Ei für Mayonnaisemmmhh.. Mayonnaise selbst gemacht!

Genau so einfach wie ein Schraubglas öffnen oder ein Quetschflasche ausdrücken nur viel besser. Ohne lange Zutatenliste dafür aber viel Geschmack. Für die Grundsoße: 2 Eigelb, 1 Tl Senf, scharf, 1 El Essig oder Zitronensaft, gut ¼ l Öl, vorzugsweise Oliven-Öl oder ...

RhabarberkuchenRhabarberkuchen mit Mandelplättchen

Nicht mehr lange und die Obstsaison geht wieder los. Also die von heimischem Obst geprägte. Zur Einstimmung diesmal ein Rezept mit dem etwas eigenwilligen Vorboten Rhabarber. Im eigentlichen Sinne kein Obst, es ein denn Sie haben einen Rhabarberbaum im Garten. Aber doch schon ziemlich nah dran, am Obst und auch an der heimischen Küche ...

Der NusskuchenDer Nusskuchen zum Kindergeburtstag

Stimmt, es ist noch kein Konditormeister vom Himmel gefallen. Aber es stimmt auch: Früh übt sich, was ein Meister werden will. Warum also nicht damit anfangen, sobald die Nasenspitze über die Herdkante reicht. Mit der hilfreichen mütterlichen Hand wird’s schon gehen ...

Die MaischolleDie Maischolle: Jetzt oder nie

Schon der gute Gorch Fock („der“ nicht „die“ und seines Zeichens Schriftsteller alias Johann Wilhelm Kinau), also er wusste: Ist die Scholle zart und fein, muss es endlich Frühling sein. Und da der Mann aus Finkenwerder kam, woher auch das beliebteste Schollenrezept kommt, muss er es ja wohl wissen ...

Der Hering: Ein Klassiker neu entdecktDer Hering: Ein Klassiker neu entdeckt

„Ach wie war es doch vordem mit dem Hering so bequem“, möchte man die Erzählung über den viele Jahrhunderte in Nord- und Ostsee unbegrenzt auftretenden Speisefisch beginnen. Regelmäßig von April bis Mai kamen die Heringe in riesigen Schwärmen an die Küsten. Und zogen dann zum Laichen in die Flüsse und Buchten ...

Wakame AlgenWakame Algen: Japanisch, praktisch, lecker

Wie wär es denn mal mit einem Gäbelchen Kalium, Eisen, Magnesium, Kalzium, Phosphor. Dazu ein Löffelchen Vitamine, überwiegend aus der beliebten Gruppe B. Obendrauf reichlich Aminosäuren wie Valin, Alanin, Aspartin und dann noch ordentlich Ballaststoffe und eine gute Prise Jod! Nein danke sagen Sie, wir essen nichts aus dem Labor ...

Quark-Öl-Teigtaschen offen für 1000 und 1 Füllung!Der Quark-Öl-Teig offen für 1000 und 1 Füllung!

Dieser Teig ist der perfekte Mantel für Füllungen nach einfach jedem Geschmack: salzig oder süß, Fleisch oder Fisch, Obst oder Gemüse ... lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.
Bespiel Apfeltaschen ...

Lachs selber beizenGenial und einfach: Lachs selber beizen

Wenn man mal nicht zu Hause isst, sondern auf irgendeinem wichtigen Empfang, genannt Event, nach langem Drücken und Schieben das Buffet erreicht hat, ist der gebeizte Lachs schon weg. Ob’s die Dienstboten waren oder die feinen Herrschaften, ist dann auch egal. Aber nicht verzagen, selber wagen ...

rucula-walnuesseWinterpesto von Rucula und Walnüssen

Wenn der Basilikum sich in die Winterpause verabschiedet hat, beginnt eine trostlose Zeit für Feinschmecker, wie sie in ihrer ganzen Tristesse nur echte Fussballfans nachfühlen können. Deshalb hier ein Vorschlag, der helfen kann, die schweren Wochen zu überstehen. Versuchen Sie es doch einfach mal mit Winterpesto ...

RosenkohlSuppe vom Rosenkohl mit Klößchen

Eine kräftige Suppe für kalte Wintertage. Mit viel Rosenkohl und noch ein bisschen hiervon und davon. Für vier Personen...

Steinbeisser oder SeewolfDer Seewolf oder Steinbeißer: Fisch mit Biss

Fragt der kleine Fisch den großen: Großvater warum hast du so große Zähne? Damit ich die Muscheln besser knacken kann. Wir wollen das Gespräch nicht weiter belauschen, nur soviel dazu: der große Fisch heißt, wie er aussieht, Steinbeißer oder auch Seewolf ...

Ungeheuerer Tintenfisch - Der CalmarUngeheuer: Meeresfrüchtesalat

Die Zutaten kommen nicht aus einem Film für Leute mit starken Nerven, sondern aus dem Mittelmeer und sind eher etwas für Feinschmecker. Der Octopus, oder Krake, und der Kalmar auch ein Tintenfisch ...

Wels an GemüseWels in der Papillote!

Der Wels, Europas größter Süßwasserfisch, kann über 2 Meter lang werden und bringt dann locker seine 250 Kilo auf die Waage. Da haushaltsübliche Backöfen aber selten die hierfür geeignete Größe haben, empfiehlt es sich ...

Pfanne oder WurstHeiß und fettig: Brat-Wurst!

Da die Frage bei Huhn und Ei nach der Reihenfolge ihres Eintritts in die Weltgeschichte immer noch nicht abschließend geklärt wurde, wenden wir uns der zweiten großen Frage der Menschheitsgeschichte zu. Wer war zuerst da, die Bratpfanne oder die Bratwurst ...

Salat zum GrillenSalat Nicoise, der Salat zum Grillen

Natürlich soll nicht der Salat gegrillt werden. Das bleibt schon dem Fleisch vorbehalten. Dieses mit faszinierender Könnerschaft mittels glühender Holzkohle und einem Eisenrost vom Roh- in den Garzustand zu bringen bleibt ebenso natürlich den Männern vorbehalten ...

Salat von weissen BohnenSalat von weißen Bohnen

Ein fantastischer Sommersalat als Begleitung zum Grillfleisch oder auch so mit Brot. Aber nur für Leute ohne Knoblauchallergie. Also trauen Sie sich, wenn Sie mögen ...

Sauce HollandaiseSauce hollandaise

Im Prinzip ist diese Sauce, die einzige, wahre und unvergleichliche Sauce hollandaise. Wer sie erst einmal beherrscht, wird mit Sicherheit alle gleichnamigen Packungen samt Inhalt da lassen, wo sie hingehören, im Supermarktregal ...

Spargel mit PenneSpargel mit Penne

Tomaten kurz in kochendem Wasser überbrühen, abschrecken häuten und hacken. Mit der gehackten Zwiebel und dem (mit der Breitseite des Kochmessers) zerdrückten Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, salzen, pfeffern ...

WolfsbarschWolfsbarsch

Den Fisch außen und innen gut abtrocknen und reichlich mit weißem Pfeffer aus der Mühle bestreuen. Für die Füllung Schalotten würfeln, Knoblauchzehen und Zitronenscheiben halbieren, Thymian von den Stengeln zupfen ...

Skrei - WinterkabeljauWinterkabeljau

Das "Gold der Lofoten" zum kennen lernen. Ofen auf 150 Grad vorheizen. Die Fischstücke abtrocknen und auf der Oberseite mit Mehl bestäuben, im Öl in der Pfanne wiederum auf der Oberseite kräftig anbraten ...

TrüffelomeletteTrüffelomelett

Für das Omelett: 1 schwarze Trüffel mittelgroß, 4 Eier von glücklichen Hühnern, Salz, Pfeffer aus der Mühle, gutes Olivenöl. Für die Pasta: Spaghetti oder Fettucine (schmale Bandnudeln), Parmesan ...

Topf zum Anrühren von SaucenPortweinsauce

Die gehackten Schalotten in 30 g Butter andünsten, die feingeschnittenen Pilze und die Beeren zugeben, 5 Min köcheln lassen. Portwein angießen, Orangenschale zugeben und alles auf 2 Drittel oder gut die Hälfte einkochen ...

Rumpsteaks mit weicher PolentaRumpsteaks mit weicher Polenta

Während die angerührte Polenta gar zieht, die Pfanne, am besten gusseisern oder sonst mit einem schweren Boden, langsam erhitzen. Steaks mit grob gehacktem oder gemahlenem Pfeffer bestreuen, mit Öl bestreichen ...

Forelle ziemlich blauForelle blau aus dem Kräutersud

Gemüse und Zwiebeln säubern und in kleine Stücke schneiden. In einen (ovalen) Topf, in den alle Forellen nebeneinander passen, 1 L Wasser mit Wein ...

BechamelsauceBéchamelsauce

Ein echter Klassiker unter den Saucen, der auch für Einsteiger ideal zum üben ist. Und natürlich in beliebigen Variationen zu veredeln, zu verändern ...

LammkroneLammkrone aus dem Ofen

Eine Lammkrone mit mindestens acht Koteletts am Stück. Zur Erinnerung: Lammkrone heißt nichts anderes als das in Längsrichtung halbierte Rückenstück ...

SpaghettiSpaghetti al tonno

Den abgetropften Thunfisch mit der Gabel zerpflücken. Die Sardellenfilets klein schneiden. Falls Sie gerade nur welche in der Salzlake haben, vorher gründlich wässern ...

KürbiscremesuppeKürbiscremesuppe

Zwiebel, Tomaten und Paprikaschote unter Zugabe von Minze, Zucker und Muskatnuss 5 Minuten dünsten. Den Kürbis mit der Hühnerbrühe hinzufügen. Alles einmal aufkochen lassen ...

Spaghetti aglioSpaghetti aglio olio con peperoncino

Etwa 4 l Wasser aufkochen, Salz erst in das kochende Wasser geben. Inzwischen, Petersilie fein hacken, dabei vier große Blätter aufheben. Knoblauch schälen und mit ...

Steak und SalatSteak und Salat

Fangen wir an mit dem Salat: Wie immer waschen, trocken, schleudern ...

 


Seitenanfang