Der Holzpieker

Der Holzpieker, jeder Spieß (Zahnstocher) trägt aufgespießt zwei bis drei kulinarische Köstlichkeiten. Käsewürfel, Gurkenstückchen, Weintrauben und anderes mehr ...Der Anblick genügt, um sich in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt zu fühlen. Es gab noch Partykeller, in denen man Bier aus Fässern, nicht aus Eimern wohlgemerkt, trank und es gab den Käseigel. Für alle, die sich nicht mehr erinnern: das waren halbierte Orangen, in deren halbkugelige Oberfläche man kleine Holz-Spieße, eben diese Pieker, steckte. Jeder Spieß trug aufgespießt zwei bis drei kulinarische Köstlichkeiten. Käsewürfel, Gurkenstückchen, Weintrauben und anderes mehr. Nachdem bzw. weil der Igel unter Naturschutz gestellt wurde, verschwand sein Artgenosse mehr und mehr aus den heimischen Gewölben. Er tauchte erst wieder auf, als der European Song Contest zur kultigen Veranstaltungen mit entsprechendem Styling aufstieg. Die kleinen an beiden Seiten angespitzten Holzstäbchen suchten sich derweil eine andere Lebensgrundlage. Und wieder wurden sie in der Küche fündig. Sie lernten, dünne Schinkenscheiben, vorwiegend italienischer Herkunft auf nur geringfügig weniger dünnen Kalbsschnitzel-Scheiben zu befestigen und gemeinsam sozusagen Huckepack in der Pfanne zu brutzeln. Das nannte sich dann Saltimbocca (zu deutsch "Spring im Mund" gemeint ist vor Begeisterung) alle Romana, und schon waren sie wieder im Geschäft. Im weiteren Verlauf der bundesdeutschen kulinarischen Entwicklung wurden immer mehr kleine Häppchen aufgespießt, die man nicht unbedingt mit den Fingern oder Messer und Gabel essen konnte oder wollte: Garnelen in Knoblauchöl, marinierte Muscheln, Melonenwürfel, kleine gefüllte Weinblätter oder Auberginenröllchen. Solche Sachen finden auf diese Weise den eleganten Weg in den Mund, ohne die Feinschmecker und deren trendige Outfits groß zu belästigen. Und noch ist kein Ende abzusehen, dem Käseigel mit seinen Piekern sei Dank.

 

 

 

 

'Lukullino - Küchengeräte'

 

'Lukullino - Rezepte'

'Lukullino - Lebensmittel'

'Lukullino - Restaurant-Tipps'

 

 


Seitenanfang