Lammkrone aus dem Ofen.

LammkroneZutaten für 2 Personen:

Eine Lammkrone mit mindestens acht Koteletts am Stück. Zur Erinnerung: Lammkrone heißt nichts anderes als das in Längsrichtung halbierte Rückenstück, sorgfältig von Fett und Sehnen befreit, mit den Koteletts in einem Strang. Wenn es lang genug ist, kann man das Ganze rund zu einer Krone biegen, bei der die fein gesäuberten Rippen noch oben stehen, wie die Zacken einer Krone. Rosmarin, Knoblauch, Öl, Salz und Pfeffer.

Zubereitung:

Ofen auf 160 Grad vorheizen. Umluft nicht empfehlenswert. Das ganze Stück mit klein gehackten Rosmarin und Pfeffer einreiben. Öl in die auf mittlerer Stufe erhitzten Pfanne geben. Das Fleisch darin von allen Seiten anbraten. Das Stück in eine passende, ofenfeste Form legen mit etwas Öl begießen und für 25 Minuten auf der mittleren Leiste in den Ofen schieben. Herausnehmen und zugedeckt kurz ruhen lassen. Das Fleisch sollte jetzt innen rosa und saftig sein. Und wunderbar zart. Dann den Strang mit Messer und Küchenbeil in die einzelnen Koteletts zerlegen oder einfach nur in der Mitte zu je vier Koteletts teilen. Kurz vor dem Servieren salzen. Fertig. Dazu zum Beispiel neue Kartoffeln, geschält, gekocht und in Butter und frischem Majoran geschwenkt.

Kleiner Tipp: Wenn Sie vorher noch aus den Rotweinresten der letzten Tage Rinder- oder Lammfonds, einem Esslöffel Mehlbutter (zwei Drittel Butter und  ein Drittel fein gesiebtes Mehl verkneten, in den gut reduzierten Fonds einrühren und kurz kochen lassen) ein kleines Sößchen machen, wär das auch nicht schlecht. Aber Saucen sind ein Thema für sich.

Guten Appetit.

 

'Lukullino - Rezepte'

 

'Lukullino - Küchengeräte'

'Lukullino - Lebensmittel'

'Lukullino - Restaurant-Tipps'

 

 


Seitenanfang