Rote Beete Salat

Rote Beete SalatDas Wichtigste mal vorne weg: Für dieses Rote Beete-Rezept empfiehlt es sich unbedingt, frische Rote Beete (Bioqualität, wenn es geht) zu nehmen und im Ofen zu garen. Nur so lässt sich der typische Eigen-Geschmack der roten Knollen herausholen: erdig und leicht süßlich. Die Zutatenangaben sind diesmal nur vage, weil es vor allem auf die Frische der Produkte ankommt. Die genauen Mengen sind, kleiner Kalauer: Geschmackssache. Für zwei Personen braucht man vier bis fünf mittelgroße Knollen, im Durchmesser maximal 5 cm. Sonst dauert die Garzeit im Ofen unnötig lange. Dazu kommen noch: Olivenöl, roter Balsamicoessig, frische Kerbel, glatte Petersilie, etwas Feldsalat oder Rucola, Agavendicksaft oder Ahornsirup, Salz und Pfeffer und ein in gut 6 Min. wachsweich gekochtes Ei..

Der Fantasie sind wenig Grenzen gesetzt, Hauptsache es geht in Richtung süß-sauer und rot-grün. Die Knollen gründlich waschen, Wurzeln, sofern vorhanden nicht abschneiden. Ofen auf 200 Grad vorheizen, Ober- und Unterhitze. Knollen einzeln in Alufolie oder besser noch in Backpapier einwickeln und gut verschließen. Ich nehme lieber das altbewährte braune Backpapier, weil es umweltfreundlicher hergestellt und wieder entsorgt wird. Rote Beete im OfenDie Knollen in eine ofenfeste Form legen und auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben. Jetzt kann es bis zu einer Stunde dauern, bis die Knollen soweit gar sind, dass sie nur noch einen leichten Biss haben. Al dente, wie wir es ja von Nudeln kennen. Nach 40 Minuten jede Knolle einzeln mit einem kleinen spitzen Messer einstechen um den Garzustand zu prüfen.

Gut und nun zum Rest: Die Süße der Roten Beete verträgt sich sehr gut mit einer leichten Säure. Für die Salatsauce 3 El Olivenöl, 2 El Essig und 4 El Sirup in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und wenig Pfeffer aus der Mühlewürzen, abschmecken, wobei die Süße wichtig ist. 3 El fein gehackte Kerbel untermischen. Wer mag, gibt noch eine dünn geschnittene Schalotte dazu. Es geht auch eine kleine Zwiebel, aber die sollte nach dem Schneiden kurz mit heißem Wasser überbrüht werden, um ihr die Schärfe zu nehmen. Das Ei in gut 6 Min. wachsweich kochen, also soweit, dass das Gelbe vom Ei noch ein bisschen flüssig ist. Wenn die Rote Beete gar ist, herausnehmen, mit kalten Wasser abspülen und schälen. Dazu am besten eine kleine Gabel in die Knolle stecken und dann mit dem Küchenmesser die Schale abziehen. Das kann man auch ohne Handschuhe machen, sollte sich aber hinterher sofort die Hände waschen, damit die Farbe nicht so in die Haut einzieht. Die noch warmen Knollen jetzt vierteln, in die Salatsauce geben, gut durchmischen und noch mal abschmecken. Das Ei für die Dekoration pellen und vorsichtig halbieren. Salat portionsweise auf die Teller geben, in die Mitte je ein halbes Ei setzen und mit dem „Grünzeug“ rundherum garnieren.
Fertig, guten Appetit.

 

'Lukullino - Rezepte'

 

'Lukullino - Küchengeräte'

'Lukullino - Lebensmittel'

'Lukullino - Restaurant-Tipps'

 

 


Seitenanfang