Die Flotte Lotte: Zum Passieren von gekochten Früchten, Gemüse und mehr.

Die Flotte Lotte: Zum Passieren von gekochtem Früchten, Gemüse und mehr.Die Flotte Lotte gehört für mich zu den frühesten Kindheitserinnerungen im Bereich kochen und genießen. Ich kann mich noch gut (und das stimmt jetzt wirklich) an das Gerät erinnern, das meine Mutter zum Passieren von gekochtem Gemüse, Früchten und ähnlichen Sachen zu Brei bzw. Kompott benutzt hat. Irgendwann durfte ich es dann endlich auch selbst ausprobieren, sprich in die Hand nehmen  ...

Die Flotte Lotte ist technisch ebenso einfach wie wirkungsvoll. Sie besteht im Wesentlichen aus einem Sieb, in dessen Mitte eine senkrechte Achse montiert ist, die über eine Kurbel gedreht werden kann. Dabei bewegt sich rotormäßig eine Art Schieber über das Füllgut im Sieb und drückt es nach unten in eine Schüssel. Die hier gezeigte Version verfügt noch über eine Holzwalze, die dazu dient, während der Rotation das zerdrückte Material zügig und glecihmäßig durch das Sieb nach unten zu drücken. Das ist schon alles, der Brei sammelt sich in der Schüssel und kann entweder gleich verzehrt oder weiter verwendet werden.  ...

Erfunden hat das ganze der Belgier Victor Simon. Er hat am 14. Februar 1928 die erste Flotte Lotte in Belgien zum Patent mit der Nummer 348610 angemeldet als "Passoires d'action rapide pour légumes et autres comestibles". Der Name kam aber erst einige Jahre später in Deutschland auf. Damals wurde ein solches Gerät zum schnellen Passieren von Gemüsen und ähnlichen Dingen von einer gewissen Charlotte Giebel produziert. Und da wurde aus der Charlotte die Flotte Lotte.  …

Seit 1950 stellt die Firma GEFU in Deutschland dieses Gerät nun her. Form und Funktion sind bei allen unterschiedlichen Variationen im Prinzip immer gleich geblieben. Der Name des Produktes wurde schnell zum Gattungsbegriff für alle diese Varianten. In Wirklichkeit ist aber die Flotte Lotte eine geschützte Marke der GEFU Küchenboss.

 

'Lukullino - Küchengeräte'

 

'Lukullino - Rezepte'

'Lukullino - Lebensmittel'

'Lukullino - Restaurant-Tipps'

 

 


Seitenanfang